Refinanzierungsdarlehen für Banken

Was wird gefördert

Finanziert werden können Vorhaben, die dem Förderzweck der im Thüringer Aufbaubank-Gesetz definierten Aufgaben entsprechen.

Beispiele hierfür sind:

  • Investitionen im ländlichen Raum
  • Investitionen der gewerblichen Wirtschaft, insbesondere des Mittelstandes
  • Soziale, infrastrukturelle und kulturelle Projekte
  • Vorhaben in den Bereichen Umwelt, Gesundheit und Wissenschaft

Wer wird gefördert

Bereitstellung von Refinanzierungsrahmen für Hausbanken zur Darlehensgewährung an deren Kundschaft unter Berücksichtigung des vorher definierten Förderzwecks.

Wie viel wird gefördert

Durch die Vergabe von Refinanzierungsdarlehen möchte die Thüringer Aufbaubank die Zusammenarbeit mit den Hausbanken ihrer Zielkunden weiter intensivieren. Der Förderzweck kann hierbei im Rahmen der im Thüringer Aufbaubank-Gesetz definierten Aufgaben individuell auf die Bedürfnisse der entsprechenden Institute und deren Kundschaft abgestimmt werden. Der Refinanzierungsvorteil, der durch die Einbindung der Thüringer Aufbaubank erzielt wird, muss an den Endkreditnehmer weitergereicht werden.

Die Refinanzierungsrahmen können in Form von Einzelrefinanzierungsdarlehen für einzelne, großvolumige Vorhaben oder in Form von Globaldarlehen zur Finanzierung mehrerer Projekte vergeben werden.

Einzelrefinanzierungsdarlehen:

  • Tilgungsstruktur individuell wählbar
  • Konditionierung orientiert sich an taggenauen Kapitalmarktkonditionen und kann variabel oder in Form einer Festverzinsung ausgestaltet werden

Globalrefinanzierungsdarlehen:

  • Die Inanspruchnahme des Globalrahmens erfolgt in mehreren Teilabrufen (Plafonds)
  • für jeden Plafond kann eine individuelle Tilgungsstruktur gewählt werden
  • die jeweiligen Plafonds müssen innerhalb einer vereinbarten Frist mit entsprechenden Endkreditnehmerdarlehen belegt werden
  • die Konditionierung orientiert sich an taggenauen Kapitalmarktkonditionen und wird in Form einer Festverzinsung ausgestaltet