Energieeffizienz: Förderung für Thüringer Kommunen

Kommunen in Thüringen profitieren von verschiedenen Förderprogrammen beim Erreichen ihrer Klimaziele. Egal ob Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen, Klimaschutzmaßnahmen, Elektromobilität oder erneuerbaren Energien - nutzen Sie Fördermittel für die öffentliche Hand.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Der Schutz vor den Folgen der Klimakrise ist wichtiger denn je. Thüringen will Maßnahmen zur Klimaanpassung vorantreiben.
  • Es gibt Informationsplattformen und Organisationen, die den Prozess der Klimaanpassung unterstützen. Wir stellen Ihnen Thüringer Partner und Partnerinnen vor.
  • Maßgeschneiderte Förderprogramme: Mit Klima Invest fördert das Thüringer Umweltministerium bereits seit 2019 Maßnahmen der Klimaanpassung und des Klimaschutzes. Wir informieren Sie zu Fördermöglichkeiten bei der Thüringer Aufbaubank.

So starten Sie den Prozess der Klimaanpassung in Ihrer Kommune:

1
Gespräch / Beratung (Icon)

1. Informieren

Informieren Sie sich auf den Informationsplattformen, wie dem Klimaleitfaden Thüringen, über Anpassungsmaßnahmen und Fördermöglichkeiten.

2
Antrag (Icon)

2. Förderung beantragen

Als ersten Schritt eignet sich besonders gut das Einstiegspaket Klima Invest mit attraktiven Fördermöglichkeiten.

3
Zusage (Icon)

3. Planen und Maßnahmen umsetzen

Planen Sie Ihre Maßnahmen mit dem*der Klimaanpassungsmanager*in, diskutieren Sie die Möglichkeiten vor Ort und setzen Sie die Maßnahmen gemeinsam um.

Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten im Überblick:

aria-label="Klima Invest" Klima Invest

Klima Invest

Vorhaben zur Verringerung von Treibhausgasemissionen werden mit bis zu 100 Prozent Zuschuss gefördert. 

aria-label="Kommunaldarlehen" Kommunaldarlehen

Kommunaldarlehen

Mit dem flexiblen Kommunaldarlehen unterstützt Sie die Thüringer Aufbaubank unter anderem bei Neuinvestitionen in nachhaltige Infrastruktur. 

aria-label="E-Mobil Invest" E-Mobil Invest

E-Mobil Invest

Das Förderprogramm "E-Mobil Invest" unterstützt Sie bei der Umstellung Ihres Fuhrparks auf Elektromobilität mit bis zu 50 Prozent Zuschuss. 

Auf dem Bild sehen Sie ein Bachbett mit mehreren großen Steinen.

Woche der Klimaanpassung

Vom 12. bis zum 16. September 2022 findet zum ersten Mal die bundesweite Woche der Klimaanpassung statt. Sie ist dazu gedacht, über das Thema Risikovorsorge gegen die Folgen des Klimawandels in Deutschland aufzuklären. Mit über 200 Veranstaltungen und Aktionen, organisiert von einer Vielzahl von Akteur*innen, bietet die Woche der Klimaanpassung eine wichtige Plattform, um gute Praxisbeispiele kennenzulernen und innovative Ideen sichtbar zu machen.

Organisiert wird die Aktionswoche vom Zentrum KlimaAnpassung (ZKA) und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV).

Hier erfahren Sie alles rund um die Woche der Klimaanpassung.

Klima Invest: Senken Sie Treibhausgasemissionen in Ihrer Kommune

Die Verminderung von Treibhausgasemissionen in Thüringen - darauf zielt das Programm Klima Invest ab.

Wer wird gefördert?Was wird gefördert?Wie viel Förderung?
  • Gemeinden
  • Gemeindeverbände
  • Zweckverbände
  • Landkreise
  • Vorhaben zur Verringerung von Treibhausgasemissionen und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels
  • Zuschuss je nach Fördergegenstand bis 100 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben


Klimaanpassungsmanager*in: Personal- und Sachausgaben fördern lassen!

Über die Förderung des Bundes, über die kommunale Anpassungsstrategie, können sich Kommunen die Personal- und Sachausgaben des Anpassungsmanagers oder der Anpassungsmanagerin attraktiv fördern lassen. Über das Förderprogramm Klima Invest besteht außerdem die Möglichkeit, die Förderung aufstocken zu lassen. Im Video erklärt Simone Ring, Abteilungsleiterin "Umwelt", welche Schritte notwendig sind, um den Prozess der Klimaanpassung sinnvoll zu starten.

Beispiele zur Klimaanpassung - lassen Sie sich inspirieren!

aria-label="#1 Starkregen in Nordhausen" #1 Starkregen in Nordhausen

#1 Starkregen in Nordhausen

In Nordhausen führten Starkregenereignisse zu regelmäßigen Überschwemmungen. Kerstin Windisch, Sachbearbeiterin "Umwelt und Grünordnung" der Stadt Nordhausen, erzählt im Video, welche Maßnahmen und Fördermöglichkeiten ergriffen wurden.

aria-label="#2 Trockenstress in Gotha" #2 Trockenstress in Gotha

#2 Trockenstress in Gotha

In der Stadt "Wir haben ca. 17.000 Bäume in der Stadt Gotha und diese sind durch die Trockenheit der vergangenen Jahre stark geschädigt", erklärt Claudia Heß, Leiterin des Gartenamtes der Stadt Gotha. Dabei haben Bäume, Wälder und Grünanlagen eine große Bedeutung für das Mikroklima.

aria-label="#3 Wärmebelastung in Erfurt" #3 Wärmebelastung in Erfurt

#3 Wärmebelastung in Erfurt

"Wir haben am Leipziger Platz mit Verschattungselementen und Sprühnebel-Aktivitäten gearbeitet, um zu simulieren, was es an Anpassungsmaßnahmen gibt", sagt Guido Spohr aus dem Umwelt- und Naturschutzamt der Erfurter Stadtverwaltung.

Kommunaldarlehen: Finanzieren Sie nachhaltige Infrastruktur

Mit dem Kommunaldarlehen unterstützt Sie die Thüringer Aufbaubank unter anderem bei Neuinvestitionen in nachhaltige Infrastruktur.

Wer wird gefördert?Was wird gefördert?Wie viel Förderung?
  • Kommunen
  • Landkreise
  • Zweckverbände
  • kommunalnahe Unternehmen
  • Neuinvestitionen
  • Investitionsförderungsmaßnahmen
  • Umschuldungen

flexibles Darlehen

E-Mobil Invest: Förderung von Elektromobilität

Mit dem neuen Förderprogramm "E-Mobil Invest" unterstützt Sie das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz bei der Umstellung Ihres Fuhrparks auf Elektromobilität.

Wer wird gefördert?Was wird gefördert?Wie viel Förderung?
  • Unternehmen
  • Freiberufler*innen
  • Gemeinden
  • Gemeindeverbände
  • Zweckverbände
  • Landkreise
  • Errichtung & Modernisierung von Ladeinfrastruktur
  • Anschaffung von E-Fahrzeugen
  • Umrüstung vorhandener Nutzfahrzeuge auf elektrischen Antrieb
  • Vorbereitende Beratungsleistungen, Konzepte und Machbarkeitsstudien
  • bis zu dreirädrige leichte Elektrofahrzeuge + benötigte Ladeinfrastruktur und Abstellanlagen (ausschließlich für Gemeinden, Gemeindeverbände, Zweckverbände und Landkreise des Freistaates Thüringen)
    • Zuschuss bis zu 50 % der zuwendungsfähigen Ausgaben
    • Zuschuss bis zu 75 % bei Beratungsleistungen

    Gemeinsam gegen die Folgen der Klimakrise - welche Maßnahmen passen für Ihre Gemeinde?

    Auf der Website des Thüringer Klimaleitfadens und im regionalen Klimainformationssystem des Freistaates, kurz ReKIS, erhalten Sie fachliche Informationen sowie verschiedene Kartenansichten. Sie finden Beispiele, welche Vorhaben geeignet sind, um die Auswirkungen von Starkregen, Wärmebelastung oder Trockenstress abmildern zu können. Das Kompetenzzentrum Klima steht Ihnen ebenso beratend zur Seite wie die Thüringer Aufbaubank.

    1
    Klimaleitfaden

    Klimaleitfaden Thüringen

    zum Klimaleitfaden
    2
    ReKIS

    Regionales Klimainformationssystem

    zum ReKIS
    3
    Kompetenzzentrum Klima

    Kompetenzzentrum Klima

    zum Kompetenzzentrum

    Das könnte Sie auch interessieren:

    aria-label="TAB-Newsletter Kommunal" TAB-Newsletter Kommunal

    TAB-Newsletter Kommunal

    Einmal im Quartal versenden wir den TAB-Newsletter Kommunal mit Neuigkeiten für Kommunen. Tragen Sie sich ein und erhalten Sie Informationen und Impulse zu verschiedenen Themen speziell für die öffentliche Hand.

    aria-label="ThEGA-Angebote für Kommunen" ThEGA-Angebote für Kommunen

    ThEGA-Angebote für Kommunen

    Die Energieagentur des Landes Thüringen berät Kommunen und Landkreise zur Moderniesierung der Straßenbeleuchtung oder wie Energiekosten nachhaltig gesenkt werden können.

    aria-label="Hitze-Maßnahmen-Toolbox" Hitze-Maßnahmen-Toolbox

    Hitze-Maßnahmen-Toolbox

    Die Hitze-Toolbox des Thüringer Umweltministeriums unterstützt Städte und Landkreise bei der Umsetzung von Schutzmaßnahmen sowie der Erstellung von Hitze-Aktionsplänen.

    aria-label="Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)" Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

    Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

    Unter dem gemeinsamen Dach der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) werden Maßnahmen für mehr Energieeffizienz und der Einsatz von erneuerbaren Energien gefördert. Die Investitionsanreize sollen entscheidend dazu beitragen, die Energie- und Klimaziele 2030 im Gebäudesektor zu erreichen.

    Kundenbetreuung der Thüringer Aufbaubank (auf dem Bild sehen Sie fünf Mitglieder des Beratungsteams)

    Passgenau – diese Förderprogramme passen dazu

    E-Mobil Invest - Förderung der Elektromobilität

    E-Mobil Invest - Förderung der Elektromobilität

    • Zuschuss
    • GreenTech / Energieeffizienz
    • Umwelt / Wasserwirtschaft
    • Verarbeitendes Gewerbe
    • Baugewerbe
    • Handwerk
    • Landwirtschaft
    • Handel
    • Handel / Gastgewerbe
    • Freiberufler*in
    • Kommunen / Zweckverband
    • Wohnungsunternehmen
    • Gesundheitssektor
    • Sonstige Dienstleister*in
    Klima Invest - Kommunale Klimaschutz- und Klimafolgenanpassungsmaßnahmen
    Kommunaldarlehen

    Kommunaldarlehen

    • Kredit
    • Kommunalfinanzierung
    • Kommunen / Zweckverband
    Solar Invest - Förderung des Einsatzes von erneuerbaren Energien im Strom- und Wärmebereich
    Kontakt