Energiekrise: Thüringer Existenzsicherungsprogramm (ThürExSi)

Hinweis

Der Antrag ist ausschließlich elektronisch bis zum 31.03.2023 über das Portal der Thüringer Aufbaubank einzureichen.

Thüringen bietet eine finanzielle Unterstützung aus Landesmitteln in Form von Billigkeitsleistungen für kleine und mittelständische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, welche in existenzbedrohendem Maße von der Energiekrise betroffen sind.

Förderprogrammdetails

Gegenstand der Billigkeitsleistung sind Finanzhilfen für kleine und mittelständische Unternehmen, welche in existenzbedrohendem Maße unmittelbar oder mittelbar von den Energiepreissteigerungen im Zeitraum 1. März 2022 bis zum 30. November 2022 betroffen sind.

  • Unmittelbare Betroffenheit:
    beruht auf stark gestiegenen Aufwendungen für Strom, (Erd)Gas, Fernwärme, Heizöl, Holzpellets, Kohle und Treibstoffe (Diesel, Benzin)
  • Mittelbare Betroffenheit:
    besteht, wenn Lieferanten ihre Energiekostensteigerungen auf Vorprodukte, Produkte, Rohstoffe u.ä. nachweislich weitergegeben haben, indem sie unter Verweis auf gestiegene Energieaufwendungen bestehende Verträge gemäß § 313 BGB (Störung der Geschäftsgrundlage) angepasst haben.

Anträge auf Existenzsicherungshilfen sind ab einer beantragten Zuschusshöhe von 5.000 Euro möglich und pro Unternehmen und Unternehmensverbund ist nur ein Antrag zulässig.

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft oder sonstige private KMU mit Unternehmenshauptsitz im Freistaat Thüringen, die wirtschaftlich am Markt tätig sind.

KMU der gewerblichen Wirtschaft müssen in folgenden Bereichen tätig sein:

  • Handwerk,
  • verarbeitendes Gewerbe/Herstellung von Waren,
  • Baugewerbe/Bau,
  • Handel, insbesondere Einzelhandel,
  • Verkehr und Lagerhaltung/Dienstleistungslogistik,
  • Beseitigung von Umweltverschmutzungen,
  • Hotel- und Gastgewerbe, Gastronomie,
  • Information und Kommunikation,
  • Erbringung von wirtschaftsnahen freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen,
  • Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen.

Antragsberechtigt sind auch im obigen Sinne Einzelunternehmen und Angehörige wirtschaftsnaher freier Berufe ohne weitere Beschäftigte, wenn sie den überwiegenden Teil der Summe ihrer Einkünfte (das heißt mehr als 50 Prozent) aus selbständiger oder freiberuflicher Tätigkeit erzielen.

Als sonstige private KMU gemäß Richtlinie gelten KMU und freiberuflich Tätige, wenn ihre Tätigkeiten Branchen oder Wirtschaftsbereichen zuzuordnen sind, die auf einer Positivliste bei der Thüringer Aufbaubank geführt werden. Dies gilt unabhängig von deren Rechtsform. Darunter fallen auch Unternehmen in der Organisationsform eingetragener Genossenschaften, gemeinnütziger Gesellschaften mit beschränkter Haftung sowie Vereine mit wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb und mindestens einem sozialversicherungspflichtig Beschäftigten.

Anträge auf Existenzsicherungshilfen werden als nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt. Die Billigkeitsleistung übersteigt nicht die Höhe des Betrages, der für die Herstellung der Solvenz bzw. Vermeidung der Überschuldung notwendig ist.

Die Höhe der Billigkeitsleistung berechnet sich aus der Differenz der Energieaufwendungen in 2022 und den tatsächlichen Energieaufwendungen aus dem Referenzjahr 2021 für die Monate März bis November und wird anteilig bei Verdopplung der Energieaufwendungen wie folgt erstattet:

  • 40 % bei einer Verdoppelung der Energieaufwendung
  • 60 % bei Verdoppelung und bis zur Verdreifachung der Energieaufwendung
  • 80 % bei Verdreifachung der Energieaufwendung

Die Kosten für den prüfenden Dritten, einschließlich der Schlussabrechnung, werden als Festbetragspauschale in Höhe von 1.800 Euro, erstattet.

So funktioniert die Antragstellung

1
Projektstart (Icon mit einer abhebenden Rakete)

Allgemeine Hinweise zur Antragstellung

Nützliche Hinweise zur Bedienung des Förderportals finden Sie im Handbuch.

Bitte beachten Sie: Damit der Antrag vollständig an uns übermittelt wird, müssen Sie im Förderportal die Aufgaben „Antrag stellen“ als auch darauffolgend „Antrag und Anlagen einreichen“ über einen entsprechenden Button, der sich unten rechts befindet, abschließen!

    zum Förderportal-Handbuch
    2
    1. Registrierung im Förderprortal

    1. Registrierung im Förderprortal

    Sie müssen Ihren Antrag elektronisch bis zum 31. März 2023 über das Förderportal der Thüringer Aufbaubank einreichen.

    Falls Sie noch keine Zugangsdaten im Förderportal besitzen, müssen Sie sich einmalig registrieren.

    zum Förderportal
    3
    Antrag ausfüllen (Icon mit einer stilisierten Figur am Laptop)

    2. Antragsformular ausfüllen

    Wählen Sie nach erfolgreicher Registrierung bzw. Anmeldung unter "Neues Vorhaben anlegen" das „Thüringer Existenzsicherungsprogramm (ThürExSi)“ aus und füllen Sie das Antragsformular in der Aufgabe „Antrag stellen“ aus.

    Bitte beachten Sie: Nachdem alle Felder ausgefüllt sind, muss die Aufgabe (unten rechts) abgeschlossen werden!

    4
    Icon Computermaus

    3. Antrag und Anlagen einreichen

    Nachdem Sie das Antragsformular ausgefüllt und die Aufgabe (unten rechts) abgeschlossen haben, folgt die Aufgabe „Antrag und Anlagen einreichen“. Hier finden Sie im Reiter „vorliegende Dokumente“ Ihr Antragsformular. 

    5
    Anlagen beachten (Icon mit zwei Dokumentenblättern)

    4. Anlagen beachten

    Unter „Formulare und Anlagen“ können Sie die entsprechenden Anlagen hoch- bzw. herunterladen.

    Vergessen Sie nicht diese Anlagen online hochzuladen:

    • Formular - Bestätigung des prüfenden Dritten (Steuerberater, Wirtschaftsprüfer,
    • vereidigter Buchprüfer oder Fachanwalt für Steuerrecht)
    • Angaben zum Unternehmen (KMU-Bewertung)
    • Belege zu Energieaufwendungen wie im Formular "Bestätigung des prüfenden Dritten" ausgewiesen
    • Gewerbeschein

    Bitte beachten Sie: Wenn alle Pflichtdokumente hochgeladen sind, muss die Aufgabe abgeschlossen werden!

    6
    Antrag per Post senden (Icon mit einem Briefumschlag)

    5. Antrag per Post senden

    Senden Sie den unterschriebenen Antrag per Post im Original an

    Thüringer Aufbaubank
    Abteilung Sonderprogramme
    Gorkistraße 9
    99084 Erfurt

    Downloads

    Kundenbetreuung der Thüringer Aufbaubank (auf dem Bild sehen Sie fünf Mitglieder des Beratungsteams)
    Kontakt