Soforthilfeprogramm Corona 2020 Wirtschaft

Stichtag für die Soforthilfe war der 31.05.2020. 

Hier finden Sie weitere Informationen zu Finanzhilfen für Unternehmen: Corona-Infoseiten 

Förderprogrammdetails

Wo kann ich einen Antrag stellen?

Die Corona-Soforthilfe ist am 31. Mai 2020 ausgelaufen. Es können keine Anträge mehr gestellt werden

Wo finde ich die Richtlinie zur Corona-Soforthilfe

Die Richtlinien zur Corona-Soforthilfe finden Sie unter Downloads

Meine wirtschaftliche Situation hat sich besser entwickelt, wie anfangs gedacht. Was soll ich nun machen?

Wir freuen uns, dass sich die wirtschaftliche Situation in Ihrem Unternehmen verbessert hat und der im Rahmen der Antragstellung ermittelte Engpass nicht in der von Ihnen erwarteten Höhe eingetreten ist. 

Bitte überweisen Sie den nicht benötigten Zuschussbetrag auf eines in der Fußzeile des Bewilligungsbescheides angegebenen Kontos. Als Verwendungszweck tragen Sie bitte die im Bewilligungsbescheid angegebene Vorhabens-Nr. ein (z.B. 2020 COR XXXXX oder 2020 CORA XXXXX). 

Schreiben Sie zusätzlich bitte eine E-Mail an info@aufbaubank.de mit Ihrem Anliegen, den Rückzahlungsbetrag und Ihrer Vorhabensnummer.

Nach Eingang der Rückzahlung erhalten Sie ein entsprechendes Schreiben zur Aufhebung Ihrer Bewilligung. 

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre Ehrlichkeit und Mithilfe.

Müssen Umsätze brutto oder netto angegeben werden?

Die Umsätze sind netto anzugeben, es sei denn, das Unternehmen weist keine Umsatzsteuer aus.

Wie ermittle ich die Liquiditätslücke?

  • fortlaufende Einnahmen aus dem Geschäftsbetrieb: hierbei handelt es sich nur um den Nettoumsatz
  • fortlaufender betrieblicher Sach- und Finanzaufwand: hierzu zählen u.a. betrieblich bedingte Mieten, Pacht, Leasingraten, reguläre Tilgungsraten und Zinzen von Betriebsdarlehen für Betriebsräume und -Ausstattung, Betriebskosten (Strom, Wasser, Heizung), Materialkosten, betrieblich bedingte Versicherungen, Kosten Steuerbüro
  • nicht zu berücksichtigen sind: u.a. Personalkosten, Sondertilgungen, Umsatzsteuer, Einkommenssteuer, Körperschaftssteuer usw., Investitionen

Wird Kurzarbeitergeld angerechnet?

Kurzarbeitergeld wird nicht angerechnet.

Für welchen Zeitraum kann der Zuschuss berechnet werden?

Eine existenzgefährdende Wirtschaftslage wird angenommen, wenn die fortlaufenden Einnahmen aus dem Geschäftsbetrieb voraussichtlich nicht ausreichen, um die Verbindlichkeiten in den auf die Antragstellung folgenden drei Monaten aus dem erwerbsmäßigen Sach- und Finanzaufwand (bspw. gewerbliche Mieten, Pacht, Leasingaufwendungen zu zahlen (Liquiditätsengpass). Anzugeben wäre die Höhe des Liquiditätsengpasses.

Stichtag für die Soforthilfe war der 31.05.2020.

Kontakt