Thüringer Eigenheimförderung wird fortgesetzt

Medieninformation

Thüringer Eigenheimförderung wird fortgesetzt

Erfurt, 02. Februar 2016. Pünktlich zum Start der Hausbauzeit können ab heute wieder Anträge zur Förderung der eigenen vier Wände bei der Thüringer Aufbaubank bewilligt werden. Die durch das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft gefördertenProgramme Thüringer Familienbaudarlehen sowie Thüringer Modernisierungsdarlehen Öko-Plus/Effizienzhausförderung werden fortgesetzt. Weiterhin wird in diesem Jahr noch ein durch das Ministerium finanziertes und verbessertes Thüringer Modernisierungsdarlehen folgen. Mit den Förderkrediten können der Bau, Kauf oder Ausbau einer selbst genutzten Immobilie finanziert werden. Auch das Zuschussprogramm des Freistaates, der Thüringer Sanierungsbonus, läuft weiter und wird wieder viele Thüringer Familien bei der Verwirklichung Ihrer Traumimmobilie unterstützen.

Das Ministerium unterstützt bereits seit 1995 zusammen mit der Thüringer Aufbaubank die Förderung von Bau und Sanierung Thüringer Eigenheime. Rund 8600 Anträge wurden seit dem genehmigt und damit 417 Millionen Euro bewilligt. Das löste ein Investitionsvolumen von 1,2 Milliarden Euro aus. In diesem Jahr werden durch den Freistaat rund 10 Millionen Euro für die Eigenheimförderung zur Verfügung gestellt. Anträge können bei der Thüringer Aufbaubank bzw. den antragannehmenden Stellen der Landratsämter und kreisfreien Städte (je nach Förderprogramm) gestellt werden.

Zu den Programmen: http://www.aufbaubank.de/Wohnraumfoerderung