TAB holt Altkredite nach Thüringen zurück

Nr. 7/03 vom 29. September 2003

Vertrag zwischen LfA Förderbank Bayern und Thüringer Aufbaubank
TAB holt Altkredite nach Thüringen zurück

Mit einem heute unterzeichneten Vertrag zwischen der LfA Förderbank Bayern aus München und der Thüringer Aufbaubank geht die Bearbeitung für Kredite, die zwischen den Jahren 1993 und 2001 ausgereicht wurden, an die Thüringer Aufbaubank über. Im Rahmen eines Geschäftsbesorgungs- und Treuhandvertrages unterstützte die 1951 gegründete Landesanstalt für Aufbaufinanzierung die in Gründung befindliche Thüringer Aufbaubank bei Darlehen über rund 138 Millionen Euro aus dem Thüringer Mittelstandskreditprogramm und dem Thüringer Landesinvestitionsprogramm für den Mittelstand.

"Mit der Übernahme der letzten Altverträge kann die TAB die gestiegene Leistungsfähigkeit der Förderbank Thüringens unter Beweis stellen", sagte der TAB-Vorstandsvorsitzende Matthias Wierlacher bei der Unterzeichnung der Verträge.

Das Thüringer Mittelstandskreditprogramm und die Darlehensvariante des Thüringer Landesinvestitionsprogramms waren 2001 im gemeinsam mit der Deutschen Ausgleichsbank DtA aufgelegten Programm zur Gründungs- und Wachstumsfinanzierung (GuW) verschmolzen worden. Mit diesem Darlehensprogramm unterstützt die TAB in umfangreichem Maße den Thüringer Mittelstand.

Öffentlichkeitsarbeit
Thüringer Aufbaubank
Telefon: 0361/7447-268