17.11.2022

Thüringer Gründungspreis ThEx AWARD 2022 verliehen

Die Gewinner*innen kommen aus Bad Tabarz, Gotha, Gräfenroda und Erfurt

Die Siegerinnen und Sieger des „ThEx AWARDs – Der Thüringer Gründungspreis 2022“ wurden am 17.11.2022 im Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx) gekürt.

Zehn Preise in Höhe von insgesamt 71.000 Euro wurden in den Kategorien „Gründen“, „Durchstarten“, „Nachfolgen“ sowie in der Kategorie „Impulsgeberin“ anlässlich der Preisverleihung des Thüringer Gründungspreises am 17. November 2022 vergeben. ThEx-AWARD-Schirmherr, Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee zollte allen Bewerber*innen großen Respekt: „Am Anfang aller unternehmerischen Prozesse steht eine gute Geschäftsidee – und das Know-How für ihre Umsetzung. Beides haben die Preisträgerinnen und Preisträger dieses Jahres in hoher Qualität unter Beweis gestellt. Zum verdienten Gewinn des ThEx AWARDs gratuliere ich deshalb sehr herzlich.“ Das Land unterstütze Gründungsprozesse von der allerersten Idee bis zum erfolgreichen Start-up durch ein breites Förderinstrumentarium und stelle allein dafür jährlich rund 7,5 Millionen Euro bereit. Auch die Preisgelder für den ThEx AWARD wurden erneut vom Wirtschaftsministerium gestiftet.

Für den Wettbewerb wurden insgesamt 86 Bewerbungen eingereicht und in einem zweistufigen Auswahlverfahren gesichtet und bewertet. Die 10 besten Gründungsprojekte und erfolgreichen Jungunternehmen konnten sich vor einer 19-köpfigen Jury präsentieren und die Jurymitglieder von sich und ihrem Unternehmen überzeugen. „Mit dem ThEx AWARD 2022 – Dem Thüringer Gründungspreis ist es erneut gelungen, beeindruckende Gründungs- und Unternehmensgeschichten aus Thüringen in den Fokus zu rücken und damit auch mehr Aufmerksamkeit für die Themen Gründung, Unternehmertum und Unternehmensnachfolge zu erreichen“, betonte Susanne Herold vom Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx).

Die Preisträger des ThEx AWARDs – Der Thüringer Gründungspreis 2022 sind:

1. Platz Kategorie GRÜNDEN

Die Teigmacher: Maximilian Stiebling, Bad Tabarz

Das 2021 gegründete Unternehmen „Die Teigmacher“ betreibt klassisches Backhandwerk nach regionalen und internationalen Rezepturen, ohne künstliche Zusatzstoffe. Großer Wert wird dabei vor allem auf die Regionalität der Lieferanten und der Rohstoffe gelegt. Das wichtigste unternehmerische Ziel ist das nachhaltige Wirtschaften in und mit der Region sowie die Förderung der deutschen Brotkultur und des traditionellen Bäckerhandwerks. Das Café „Lesehalle“ in Bad Tabarz vereint Gastronomie, Kunst und Kultur. Mit dem Gesamtkonzept soll nicht nur ein Beitrag zur Bewahrung und Förderung von Deutscher Brotkultur, sondern auch die Nachwuchsförderung in Thüringen durch Ausbildung von Bäckerinnen und Bäckern im ursprünglichen Backen geleistet werden.

1. Platz Kategorie DURCHSTARTEN

WTA Technologies GmbH: Carsten Bachert, Ralf Gülland, Gotha

Die WTA Technologies GmbH engagiert sich seit ihrer Gründung im August 2017 als Filtrationsexperte für das zentrale Thema Wasser. Bevölkerungswachstum, Urbanisierung, Industrialisierung, Verschmutzung der Umwelt und Klimawandel verstärken den Stress auf globale Wasserressourcen. Um dem entgegenzuwirken, setzen sie hochinnovative Produkte und Dienstleistungen auf beiden Seiten des Wasserkreislaufs ein, sowohl in der Wasseraufbereitung als auch in der Abwasserbehandlung. Die WTA Technologies baut projektangepasste Filter, um so Ressourcen zu schonen und eine klimaneutrale Produktion zu ermöglichen.

1. Platz Kategorie NACHFOLGEN

Zwergstatt Gräfenroda UG: Helma Ortmann, Gräfenroda

Seit 1874 widmet sich die Zwergstatt (früher Gartenzwergmanufaktur Phillipp Griebel), als letzte Keramikgartenzwergmanufaktur Deutschlands, der traditionellen Fertigung von Tonfiguren. Mit der Übernahme im Jahr 2021 erweiterte Helma Ortmann die Firma zu einer gläsernen Manufaktur mit Museum, in dem die Verarbeitung des Grundstoffes Ton bis hin zur fertigen Terrakottafigur gezeigt wird. Sowohl der Umsatz als auch die Zahl der Angestellten wuchs mit dem neuen Konzept beständig. Die Zwergstatt bietet sowohl für Kinder, als auch für interessierte Erwachsene die Möglichkeit, eigene Zwerge zu kreieren, einen Töpferkurs oder einen Kunsthandwerk-Workshop zu besuchen. Auf dem Innenhof ist darüber hinaus das kleine Café & Bistro „Philipp“ entstanden, welches Einheimischen und Touristen einen Ort zum Verweilen bietet.

Preis IMPULSGEBERIN

Anika Luthardt (feelslike.erfurt)

Der Preis in der Kategorie IMPULSGEBERIN geht an Anika Luthardt von feelslike.erfurt aus Erfurt. Mit ihrem digitalen Stadtmagazin für Kultur und Leben in Erfurt, begeistert sie ihre zahlreichen Leser- und Follower:innen mit Beiträgen und Impulsen. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, das große Potential der Thüringer Landeshauptstadt, vor allem für junge Menschen aus anderen Bundesländern in Szene zu setzen. Als IMPULSGEBERIN stärkt sie die Community in der Gründungsszene sowie die Wirtschaft und die regionale Entwicklung in Thüringen insgesamt und trägt damit zu einer lebendigen, konstruktiven und kreativen Gesellschaft bei.

Die diesjährigen Preisträger:innen im Überblick:

Kategorie 1 GRÜNDEN

  • 1. Platz - 6.000 €: Maximilian Stiebling; Die Teigmacher, Bad Tabarz
  • 2. Platz - 4.000 €: Sergey Turtaev, Jiri Hofbrucker, Hana Cizmarova , Patrick Westermann; DeepEn, Jena
  • 3. Platz - 2.000 €: Philipp Zacher, Julien Then; Coachwhisperer GmbH, Jena

Kategorie 2 DURCHSTARTEN

  • 1. Platz - 10.000 €: Carsten Bachert, Ralf Gülland;  WTA Technologies GmbH, Gotha
  • 2. Platz - 7.000 €: Luise Ludwig; Fahrzeugsattlerei Luise, Saalfeld
  • 3. Platz - 4.000 €: Alexander Seliger, Philipp Weiler; PHILEX Germany GmbH & Co. KG, Jena

Kategorie 3 NACHFOLGEN

  • 1. Platz - 10.000 €: Helma Ortmann; Zwergstatt Gräfenroda UG, Gräfenroda
  • 2. Platz - 7.000 €: Ina Henze-Ludwig; COLANDIS GmbH, Kahla
  • 3. Platz - 4.000 €: Oliver Steinacker; Leuchtwert Service GmbH, Amt Wachsenburg

Kategorie IMPULSGEBERIN

Gewinnerin - 10.000 €: Anika Luthardt; feelslike.erfurt, Erfurt

Hintergrundinformation zum ThEx AWARD – Der Thüringer Gründungspreis:

Der ThEx AWARD wird durch das Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx) organisiert und ausgerichtet. Das Preisgeld wird vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG) gestiftet. Als zentrale Anlaufstelle zu allen Fragen rund um das Thema Selbstständigkeit steht das ThEx Gründer*innen sowie kleinen und mittleren Unternehmen mit vielfältigen Angeboten zur Seite.

Sponsoren des ThEx AWARDs:

bm-t beteiligungsmanagement thüringen mbh, Bürgschaftsbank Thüringen GmbH, Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Thüringen mbH, Ostdeutscher Bankenverband e.V., Sparkasse Mittelthüringen, Forschungs- und Technologieverbund Thüringen e.V., Wirtschaftsspiegel Thüringen.

Weitere Informationen online unter: www.thex-award.de 

Katharina Reinhardt, Unternehmenssprecherin der TAB
Kontakt