#Zuversicht: i-bring

#Zuversicht: i-bring

#Zuversicht ist eine Gemeinschaftsaktion der Thüringer Aufbaubank und der FUNKE Mediengruppe. Gemeinsam helfen wir dem lokalen Einzelhandel, Gastronomie und Kultur mit prominenter Mediensichtbarkeit vor Ort aus dem Lockdown.

i-bring bringt's!

i-bring ist Jenas digitaler Marktplatz für Wocheneinkauf, Mittagessen und lokale Spezialitäten. Der Bestell- und Lieferservice ist eine Initiative der Jenaer DAKO GmbH. Die Idee zu i-bring entstand zu Beginn der Corona-Pandemie 2020 mit dem Ziel, den lokalen Handel zu stärken und ein digitales Angebot für Einkäufe und Essenslieferung in Jena zu schaffen. 

Durch den Service der Lieferung bis zur Haustür genießen die Kund*innen den Komfort einer Onlinebestellung und können gleichzeitig Läden, Restaurants und Dienstleister*innen in der Region unterstützen. Diese haben wiederum durch i-bring die Möglichkeit, neue Vertriebswege zu erschließen und mit vergleichbaren Services wie große Onlineshops zusätzlich zum Lokalvorteil punkten. Die DAKO GmbH setzt bei i-bring ihre Expertise für die Erstellung und Optimierung des Webshops sowie die gesamte logistische Abwicklung der Lieferungen mithilfe der eigenen Softwareplattform ein.

Wir haben das Team gefragt:

Was gibt Ihnen Zuversicht?

"Zuversichtlich macht uns, dass wir trotz einiger Hürden und des Zeitdrucks bei der Entwicklung den Marktstart von i-bring in Jena erfolgreich gestalten konnten und wir enorm positives Feedback erhalten haben. Wir sind optimistisch, dass wir auch nach Ende der Corona-Einschränkungen besonders zur Entlastung von Familien, Älteren oder mobilitätseingeschränkten Personen beitragen können.

Außerdem möchten wir noch weitere lokale Händler und Gastronomieunternehmer für eine Kooperation gewinnen, um das Portfolio von i-bring und damit auch das Angebot für unsere Kunden zu erweitern."

Was gibt es Neues?

"Noch in diesem Jahr soll das Angebot von i-bring auf einen zusätzlichen Standort in Thüringen erweitert werden. Auch in der Landeshauptstadt Erfurt erschließen wir uns eine spannende, lokale Unternehmerlandschaft in Einzelhandel und Gastronomie, um den dortigen Bürgern mit unseren Services den Alltag ein Stück weit leichter und interessanter zu gestalten."

Was haben Sie in den vergangenen Monaten geschafft?

"Für uns stellt es einen Meilenstein dar, einen Teil des lokalen Handels digitalisiert zu haben – jenseits gesichtsloser, global agierender und immer gleicher Namen. Stattdessen kooperieren wir mit Unternehmen, die eine ganz individuelle Geschichte und Produktpalette bieten und ermöglichen gleichzeitig den bequemen Wocheneinkauf mit Supermarktprodukten. Auch die Community der Nutzer von i-bring wächst zusehends. Sie informiert und vernetzt sich über die Angebote unserer Social-Media-Kanäle."

Was möchten Sie Ihren Kund*innen mitteilen?

"Wir hoffen, dass diese mit unserem Angebot zufrieden sind und sie auch in Zukunft die Vorteile von flexiblen Lieferzeiten und einem aktiven Beitrag für die langfristige Erhaltung der lebendigen Vielfalt in unseren Innenstädten zu schätzen wissen. Das gute Gewissen einer lokalen Konsumentscheidung sollte nicht von Abstrichen im Bereich von Komfort und Service abhängig sein. Das ist uns Anspruch und Ansporn zugleich."

Kontakt

Wie können wir weiterhelfen?

TAB-ZENTRALE: 0361 / 7447 - 0
Nach oben