„Endlich Platz zum Toben!“

„Endlich Platz zum Toben!“

Familie Illing aus Ilmenau sind seit dem 11. November 2016 stolze Eigenheimbesitzer, und das ist nicht nur gut für Familie Illing, das ist auch gut für Thüringen. Familie Illing, das sind Dr. Björn Illing, (34) seine Frau Maria (32) und ihre 4 Kinder: Enna (1), Hugo (4), Alva (7) und Nika (9). Dr. Illing arbeitet für das Fraunhofer Institut (IOSB-AST) in Ilmenau, im Bereich der angewandten Systemtechnik in der Gruppe Energiewirtschaft und Systemanalysen. Maria Illing arbeit an der TU Ilmenau als Referentin im Zentrum für Nano- und Mikrotechnologie.

Die Kinder freuen sich vor allem über ihre eigenen Zimmer und den großen Garten, der viel Platz zum Spielen und Toben bietet. (im Bild: die Kinder helfen auf der Baustelle)

Die Kinder haben jetzt nicht nur ein Zimmer, sie bekommen eine ganze Etage.

– Maria und Björn Illing

Ursprünglich kommen beide aus Leipzig, wo sie dieselbe Schule besuchten. Gemeinsam ging es nach der Schulzeit mit kurzem Abstand zum Studium nach Ilmenau. Die Umstellung vom Großstadtleben auf die Kleinstadtidylle war schwieriger als gedacht. Das war 2002, mittlerweile ist Ilmenau zu ihrer neuen Heimat geworden. Nur die anfangs passende Mietwohnung wurde mit dem zweiten Kind zu klein, sodass man 2010 in ein Mietshaus zog. Anfang 2016 war dann aber auch dieses Haus zu klein. Die Situation mit 4 Kindern und nur einem Kinderzimmer wurde für die Familie einfach nicht mehr tragbar.

Familie Illing, das sind Dr. Björn Illing, (34) seine Frau Maria (32) und ihre 4 Kinder: Enna (1), Hugo (4), Alva (7) und Nika (9).

Ilmenau fühlte sich anfangs wie ein Dorf an, aber mittlerweile ist es zu unserer Heimat geworden.

– Familie Illing

Also suchte Familie Illing nach einer Wohnalternative im Raum Ilmenau, die besser zu ihr passen sollte. Die Suche gestaltete sich schwieriger als gedacht. Irgendwann stand sogar im Raum, nach Neuseeland auszuwandern und nicht nur Thüringen, sondern Deutschland ganz zu verlassen.

Glücklicherweise fand Familie Illing dann aber im Internet ein passendes Haus in Langewiesen und damit ein neues Zuhause. Dank des Familienbaudarlehens der Thüringer Aufbaubank, das sich in diesem Fall aus einem 35.000 Euro-Darlehen für den Kauf und einem 15.000 Euro-Darlehen für die Modernisierung zusammensetzt, war die Finanzierung schnell gesichert, und am 11. November 2016 konnte der Vertrag unterschrieben werden. Für die Familie kam nun der anstrengendste aber auch schönste Teil: Die Renovierungsmaßnahmen begannen im Januar 2017, und der Einzug fand Ende Februar statt. Die Kinder freuen sich vor allem über ihre eigenen Zimmer und den großen Garten, der viel Platz zum Spielen und Toben bietet.

Das Familienbaudarlehen gibt der Familie die Möglichkeit, ganz in Thüringen anzukommen und feste Wurzeln zu schlagen. Wir freuen uns, dass Familie Illing Thüringen und dem Fraunhofer Institut sowie der TU Ilmenau auch in Zukunft erhalten bleibt und wünschen ihr viel Freude im neuen Zuhause.

Erfolgsgeschichte Familie Illing

8 Bilder in dieser Galerie

Galerie ansehen

Passende Programme zum Thema

Thüringer Familienbaudarlehen

Thüringer Familienbaudarlehen

Kredit
Förderzweck (1)
  • Wohnraumförderung
Zielgruppe (1)
  • Privatperson
Thüringer Modernisierungsdarlehen 2018 bis 2020

Thüringer Modernisierungsdarlehen 2018 bis 2020

Kredit
Förderzweck (1)
  • Wohnraumförderung
Zielgruppe (1)
  • Privatperson
Thüringer Sanierungsbonus

Thüringer Sanierungsbonus

Zuschuss
Förderzweck (1)
  • Wohnraumförderung
Zielgruppe (1)
  • Privatperson
Kontakt

Wie können wir weiterhelfen?

TAB-ZENTRALE: 0361 / 7447 - 0