25 Jahre Engagement für Thüringen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben Geburtstag: 25 Jahre Thüringer Aufbaubank (TAB) – das ist ein Zeitraum, den jeder vielleicht am besten mit den Maßstäben seines eigenen Lebens nachvollziehen kann: Für die Jüngeren erscheint es nahezu als Ewigkeit, für die Älteren als langer, immerhin aber überschaubarer Lebensabschnitt. Es gibt jedoch eine weitere Methode, Zeiträume zu messen – die des Wandels: Blicken wir zurück auf die Gründungszeit, so sind wir im Jahr 1992; dem Jahr, in dem der Vertrag von Maastricht – der Vertrag zur Gründung der Europäischen Union – unterzeichnet wurde. Die Gründung der TAB fällt damit in jene Phase, in der die Städte in Thüringen noch ein völlig anderes Gesicht hatten; in der das Internet wie auch die mobile Telefonie absolute technische Neuheiten darstellten, die weit von dem entfernt waren, was uns heute möglich ist.

Auch die TAB hat sich stark verändert, sie hat ihren Horizont und ihren Aktionsradius erweitert: So wurden seit der Gründung über 83.000 Förderbescheide mit einem Volumen von rund 19,2 Milliarden Euro bearbeitet. Insgesamt hat sie damit in Thüringen Investitionen in Höhe von 44 Milliarden Euro ermöglicht. Die Thüringer Aufbaubank hat sich so als verlässlicher Partner und feste, wirtschaftliche Größe erwiesen und ist auch ein Wegbereiter dafür, dass der Freistaat einer Vollbeschäftigung entgegen geht.

Es ist unser Ansporn, in unserem Engagement für eine leistungsfähige Zukunft nicht nachzulassen. Dafür danken wir ganz besonders unserem hoch motivierten Team. Ganz sicher hängt Thüringens Zukunft auch weiterhin von Menschen ab, die neugierig und mutig bleiben. Und von Unternehmen, die hier im Freistaat auch künftig gestalten, produzieren und investieren.


Matthias Wierlacher & Michael Schneider
Matthias Wierlacher Michael Schneider

Über uns

TAB Portfolio

Die Thüringer Aufbaubank fördert die Entwicklung unseres Freistaats. Dahinter verbirgt sich nicht nur die Wirtschaft. So facettenreich unsere Gesellschaft ist, so vielschichtig ist unser Leistungsspektrum. Neben den Unternehmen begleiten wir die Kommunen, wenn diese nach intelligenten Finanzierungsmodellen für Infrastruktur, Tourismus oder Naturschutz fragen. Besonders am Herzen liegen uns die Hochschulen und Forschungsinstitute unseres Freistaats, weil diese die Treiber des Fortschritts sind. Thüringer Familien können sich mit unserer Hilfe ihren Wunsch von den eigenen vier Wänden leichter erfüllen. Und schließlich greift unsere Beteiligungstochter bm-t innovativen Unternehmen mit Starthilfen oder Wachstumsfinanzierungen unter die Arme. Einen Förderschwerpunkt bildet die Landwirtschaft, denn die Agrarbetriebe prägen das Landschaftsbild unseres malerischen Freistaats.

Wirtschaft
Fotografiert bei Bosch Eisenach
Wirtschaft

Wirtschaft

Die wirtschaftliche Schlagkraft unseres Freistaats verdanken wir den Unternehmerinnen und Unternehmern. Deshalb unterstützen wir deren Schöpfertum mit Zuschüssen und Krediten. Mittlerweile arbeiten mehr als 70.000 Unternehmen erfolgreich mit uns zusammen.
  Mio. EUR Fördersumme
  geförderte Projekte
Landwirtschaft
Landwirtschaft

Landwirtschaft

Die Landwirte illustrieren unser Thüringer Landschaftsbild. Sie sorgen für unsere Ernährung und haben eine besondere Verantwortung für unsere Umwelt. 600 Thüringer Landwirte haben ihre Betriebe mittlerweile auf Öko-Anbau umgestellt. Deren Engagement fördern wir mit Ideen, Investitionen und Netzwerken.
Fotografiert in Kaltensundheim
  Mio. EUR Fördersumme
  geförderte Projekte
Kommune
Fotografiert in Weimar
Kommune

Kommune

Kommunen legen den Grundstein für Schulen, Universitäten, Sporthallen, Straßen und Brücken. Um die monetären Bausteine kümmern wir uns.
  Mio. EUR Fördersumme
  geförderte Projekte
Forschung
Forschung

Forschung

Thüringer Aufbaubank – unser Name ist Programm. Offenbart er doch, dass wir die Zukunft zu deuten versuchen. Dabei darf das Land Utopia auf unserer geistigen Weltkarte nicht fehlen. Es zeigt auch die 25 Thüringer Institutionen für Forschung und Entwicklung, in die wir seit 25 Jahren investieren.
Fotografiert bei Food GmbH Jena Analytik - Consulting Forschung
  Mio. EUR Fördersumme
  geförderte Projekte
Umwelt
Fotografiert in Friedrichroda
Umwelt

Umwelt

Was wäre unser Freistaat mit all seinen Naturschönheiten ohne Hochwasser- und Gewässerschutz, ohne Landschafts- und Naturpflege? Umweltprojekte sind oft knifflig, weil sie ökonomische und ökologische Ziele austarieren müssen. Unsere Förderprogramme können diesen Zielkonflikt mildern.
  Mio. EUR Fördersumme
  geförderte Projekte
Tourismus
Tourismus

Tourismus

Freizeit und Tourismus bilden des Freistaats reizvollstes Duo. Ob Wandern auf dem Rennsteig, Wassersport in der Saale oder Radfahren entlang der Thüringer Städtekette – kein Weg führt an uns vorbei. Wussten Sie, dass die Thüringer Aufbaubank alle touristischen Einrichtungen, Wege und sogar Schilder fördert?
Fotografiert am Rennsteig - Thüringer Wald
  Mio. EUR Fördersumme
  geförderte Projekte
Wohnen
Fotografiert in Gräfenwarth
Wohnen

Wohnen

Endlich zu Hause – das wünscht sich wohl jede Familie. 10.000 Wohnhäuser und 42.000 Mietwohnungen sind mit Hilfe unserer Wohnraum-Förderprogramme aus dem Boden gewachsen.
  Mio. EUR Fördersumme
  geförderte Projekte
Start-up
Start-up

Start-up

Die Thüringer Start-up-Szene muss sich vor den Hochburgen Berlin oder München nicht verstecken: Unter den Top-50-Gründungen des Jahres 2016 sind allein drei Unternehmen aus Thüringen. Eines davon ist finanziert durch unsere Beteiligungstochter bm|t.
Fotografiert bei OPAL - Weimar Bremen
  Mio. EUR Beteiligungsfinanzierung bm|t
  Mio. EUR Akquiriertes privates Kapital
  Unternehmen im Portfolio

Förderkarte Thüringen

Wir sind vor Ort, wenn etwas losgehen soll in Thüringen. Wie sich die Fördermittel auf die Regionen im Freistaat verteilen, zeigt die Thüringen-Karte.

Förderergebnisse für Thüringen

Angaben in Mio. EUR
  • Wirtschaft - 1.310 Projekte
    330,08
  • Wohnraumförderung - 275 Projekte
    12,90
  • Landwirtschaft - 117 Projekte
    17,56
  • Infrastruktur-/ Kommunalfinanzierung, Globaldarlehen - 166 Projekte
    311,68
  • Energie und Umwelt - 1.152 Projekte
    30,42
  • Tourismus - 24 Projekte
    21,39
  • Forschung - 247 Projekte
    42,85
  • Bewilligungen   Bewilligungen
  • Persönliche Beratungen in Kundencentern   Vor-Ort-Beratungen der Kundencenter
  • TAB Standorte   TAB Standorte
  • Vor-Ort-Beratungen   Vor-Ort-Beratungen
  • Telefonate   Telefonische Beratung der Kundencenter
  • Messen, Veranstaltungen, Sprechtage & Vorträge   Messen, Veranstaltungen, Sprechtage & Vorträge
  • Website-Zugriffe   Website-Zugriffe
  • Tweet-Impressions und 650+ Tweets   Tweet-Impressions und 650+ Tweets
  • Reichweite bei Facebook mit 250+ Beiträgen   Reichweite bei Facebook mit 250+ Beiträgen

Nachhaltigkeit

Fotografiert in Weimar Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit geht alle an - jedes Unternehmen, jede Institution und jede Organisation. Für uns besteht die strategische Aufgabe darin, nachhaltiges Wirtschaften in unseren Förderprogrammen zu verankern. Damit sind wir schon heute auf einem guten Weg, obwohl es nicht leicht ist, den Dreiklang einer nachhaltigen Wirtschaftsweise unter einen Hut zu bringen. Dieser birgt Zielkonflikte. Aufgabe unseres Nachhaltigkeitsteams ist es deshalb, diese immer wieder auszutarieren und feinzusteuern.
Mittlerweile wird das Wort „Nachhaltigkeit“ inflationär gebraucht, so dass viele es nicht mehr hören wollen. Dabei passt der Begriff so gut in unsere Thüringer Landschaft. Denn was der Wortschöpfer Hans Carl von Carlowitz vor 300 Jahren angestoßen hat, bestaunen wir heute im einzigartigen Waldreichtum unseres Freistaats. Sind wir nicht alle dafür verantwortlich, diesen Schatz zu erhalten?

  •   kWh Strom eingespart seit Einführung unseres Nachhaltigkeitsmanagement
  •   MWh Fernwärme eingespart in einem Zeitraum von 5 Jahren
  •   m³ Wasser eingespart in einem Zeitraum von 5 Jahren
  •   Tonnen Verringerung von Elektronikschrott im Vergleich zum Vorjahr
  •   Liter weniger Treibstoff (Diesel/Benzin) als zum Vorjahr
  • 2015 Auszeichnung als ÖKOPROFIT-Betrieb 2015/2016. Zum 6. Mal am ÖKOPROFIT teilgenommen.

Gesellschaftliches Engagement

Fotografiert in Erfurt, Kita „Im Brühl“ Gesellschaftliches Engagement

Gesellschaftliches Engagement

Ökonomie, Ökologie, Soziales – das sind die Eckpfeiler der Nachhaltigkeit. Der erste Aspekt liegt uns Bankern kraft unseres Berufsstands im Blut. Der sozialen Verantwortung widmen wir hier einen Extraplatz, weil wir dazu einen echten Beitrag leisten. Familienfreundlichkeit nehmen wir wörtlich und füllen den Begriff mit prallem Leben. So sind unser Betriebskindergarten und das jährliche Sommercamp zum festen Bestandteil des Familienalltags vieler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geworden. Gerade das Camp - eine beliebte Ferienattraktion für den Nachwuchs unserer Belegschaft - ermöglicht den Kindern lehrreiche Erlebnisse und Exkursionen. Auch Betriebsbesuche gehören dazu.

Soziales Engagement bedeutet für uns auch, nach außen zu schauen. Deshalb organisieren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jedes Jahr eine Weihnachtsaktion für bedürftige Kinder. Mit Spenden und Geschenken bringen wir damit etwas mehr Freude in das Leben der Kinder.

Doch was wäre unser soziales Engagement, wenn es sich nicht in unserem Markenkern, in unserer Förderphilosophie spiegeln würde? Vor diesem Hintergrund kooperieren wir mit Universitäten und Hochschulen, denen wir fünfundzwanzig Deutschland-Stipendien stiften. Eine feste Größe unseres gesellschaftlichen Engagements ist außerdem der Emily-Röbling-Preis, den wir seit fünf Jahren als Hauptsponsor unterstützen.