Förderung für Hochwasserschutz in Thüringen

Förderung für Hochwasserschutz in Thüringen


Die Thüringer Aufbaubank fördert Maßnahmen zum Hochwasserschutz und zur naturnahen Gewässerentwicklung. Besonders im Vordergrund stehen die Umsetzung der Thüringer Landesprogramme Gewässer- und Hochwasserschutz.

Hier stehen den Gewässerunterhaltungsverbänden die Verbandskoordinatoren Gewässerunterhaltung der Thüringer Aufbaubank zur Seite. Sie unterstützen fachlich und förderrechtlich bei der Planung und Umsetzung der oben genannten Maßnahmen.

Ihre Ansprechpartnerinnen und -partner bei Fragen zum Gewässerausbau und zur Gewässerunterhaltung in Thüringen

Gewässerberater Mittel- und Südthüringen
Verbandskoordinator Gewässerunterhaltung
Mittelthüringen (GUV 11 – 13, 15, 16)
Daniel Adamus
Telefon: 0361 – 7447 578
Daniel.Adamus@aufbaubank.de

Gewässerberaterin West- und Südthüringen
Verbandskoordinatorin Gewässerunterhaltung
West- und Südthüringen (GUV 6 – 10)
Carolin Pollmeier
Telefon: 0361 – 7447 579
Carolin.Pollmeier@aufbaubank.de

Gewässerberater Ostthüringen
Verbandskoordinator Gewässerunterhaltung
Ostthüringen (GUV 14, 17 – 20)
Tino Möbius
Telefon: 0361 – 7447 140
Tino.Moebius@aufbaubank.de

Gewässerberaterin Nordthüringen
Verbandskoordinatorin Gewässerunterhaltung
Nordthüringen (GUV 1 – 5)
Claudia Schellhardt
Telefon: 0361 – 7447 162
Claudia.Schellhardt@aufbaubank.de


Fördermöglichkeiten für Maßnahmen zu Hochwasserschutz und Fließgewässerentwicklung

Im Falle des Falles gut vorbereitet - mit der Förderung des Hochwasserschutzes und der Fließgewässerentwicklung.
Wer wird gefördert? Was wird gefördert? Wie viel Förderung?
  • juristische Personen des öffentlichen Rechts
  • Teilnehmergemeinschaften gemäß
    Flurbereinigungsgesetz
  • natürliche und juristische Personen des Privatrechts
  • Hochwasserschutzmaßnahmen, naturnahe Gewässerstrukturen, Wasserwehren u.v.m.
  • Zuschuss bis zu 90 Prozent der förderfähigen Ausgaben
Sehen Sie im Video, wie Hochwasserschutzvorhaben erfolgreich umgesetzt werden können:



_ _ ► Hier geht es direkt zum Förderprogramm