Mittelständler trotzen Finanzkrise - Hohe Nachfrage nach Förderkrediten

Hohe Nachfrage nach Förderkrediten
Mittelständler trotzen Finanzkrise

Erfurt. Die Thüringer Aufbaubank (TAB) sieht bisher keine Auswirkungen der Finanzmarktkrise auf die Investitionen der Thüringer Wirtschaft. So verzeichnet die Bank auch Anfang 2008 eine rege Nachfrage nach Förderkrediten: Bis Ende Februar bewilligte die Bank im Kreditprogramm GuW Plus 49 Förderkredite mit einem Darlehensvolumen von knapp 10 Mio. Euro - etwa 30 Prozent mehr als im Vorjahr.

"Die Thüringer Mittelständler lassen sich nicht von den dunklen Wolken am Kapitalmarkt beeinflussen", sagte der Vorstandsvorsitzende der Thüringer Aufbaubank Matthias Wierlacher in Erfurt. "Die Unternehmen wollen investieren und nutzen intensiv unsere Angebote - von einer rückläufigen Nachfrage kann keine Rede sein", unterstrich er weiter.

Im neu aufgelegten Förderprogramm "Thüringen-Invest" - einem Koppelprodukt aus Zuschuss und Kredit für den "kleinen Mittelstand" - sind seit Jahresanfang bereits 255 Anträge auf einen Investitionszuschuss und 94 Kreditanträge eingegangen. Das entspricht voll den Planungen der Aufbaubank für diesen Zeitraum.

Wierlacher betonte, die hohe Bonität der Aufbaubank und ihre gute Ertragslage gebe der Bank ein sicheres Fundament, auch in einem möglicherweise schwieriger werdenden Bankenumfeld die Nachfrage der Thüringer Wirtschaft nach Finanzierungen problemlos abdecken zu können.

Michael Klughardt
Pressesprecher
Tel: 0361 - 7447 268