TAB Newsletter

Sehr geehrte Damen und Herren,

das neue Jahr beginnt auch gleich mit neuen Förderprogrammen: Solar Invest wurde überarbeitet und bietet weiterhin attraktive Konditionen. Neu ist auch das Sonderprogramm Trinkwasserinfrastruktur.

Zum ersten Mal überhaupt ist unser Thüringer Kommunalmonitor erschienen. Basis ist eine Befragung der Thüringer Kommunen, die wir im letzten Jahr durchgeführt haben und die von nun an regelmäßig erfolgt. Die spannenden Ergebnisse haben wir für Sie aufbereitet: Lesen Sie kommunale Trends auf den Punkt gebracht!

Viel Freude beim Lesen wünscht

Ihr Daniel Schmidt
Abteilungsleiter Öffentliche Kunden



Die Themen dieser Ausgabe

 


Neue Richtlinie: Sonderprogramm Trinkwasserinfrastruktur
Überarbeitete Richtlinie: Solar Invest
Thüringer Kommunalmonitor 2019
Lange Wartelisten schon zum Spatenstich
Einladung zum Fachkongress für die Öffentliche Hand
Diese Termine sollten Sie außerdem nicht verpassen
Produkt

Trinkwasserförderung Sonderprogramm (im Bild: unter einem Wasserhahn wird Gemüse abgewaschen)
Neue Richtlinie: Sonderprogramm Trinkwasserinfrastruktur

Gegenstand des neuen Programms ist die Errichtung von Wasserversorgungsanlagen nach TrinkwV §3 Abs. 2. a), b), c) und e).

Körperschaften des öffentlichen Rechts, insbesondere Gemeinden, Gemeindeverbände, Zweckverbände usw., die Träger der Aufgabe der Wasserversorgung sind, können Anträge auf Förderung stellen. Aber auch für Privatpersonen steht das Programm offen.

Gefördert werden unter anderem Anlagen der lokalen Wasserversorgung, Brunnen, Aufbereitungsanlagen und Leitungen. Die förderfähigen Kosten beinhalten die Bruttoausgaben für Beratungs-, Planungs- und Bauleistungen. Es sind Zuschüsse von bis zu 85 Prozent möglich, maximal jedoch 22.000 Euro je Grundstück.

Alle Voraussetzungen für eine Förderung und die Auflistung der förderfähigen Maßnahmen finden Sie auf unserer Website.



 
Mehr erfahren
Produkt

Solar Invest Thüringen (im Bild: ein Vordach eines Einfamilienhauses mit Solarmodulen)
Überarbeitete Richtlinie: Solar Invest

Die geänderte Richtlinie bringt einige Neuerungen für Kommunen mit sich: So werden jetzt Beratungsleistungen für Mieterstrom und -wärme gefördert und die Umsetzung solcher Investitionen unterstützt.

Neu ist die Umstellung der Förderung auf Pauschalen: Für Privatpersonen werden z.B. PV-Anlagen mit einem Festbetrag von 900 Euro/kWp gefördert. Der maximale Zuschuss beträgt 9.000 Euro.

Für Unternehmen und gewerbliche Anwendungen können auch größere Anlagen gefördert werden mit einem Zuschuss von 25 Prozent. Die Anlagengröße hat sich weiterhin am tatsächlichen Eigenverbrauch zu orientieren.



 
Mehr erfahren
Impuls

Thüringer Kommunalmonitor 2019 (eine Grafik zeigt die Silhouette Thüringer Sehenswürdigkeiten mit dem Schriftzug Thüringer Kommunalmonitor).
Thüringer Kommunalmonitor 2019

Die Thüringer Aufbaubank hat im Jahr 2019 begonnen, eine eigene Befragung der Thüringer Städte und Gemeinden sowie der Landkreise durchzuführen.

Es sollen Informationen zur wirtschaftlichen Lage und zu den finanziellen und investiven Bedarfen gewonnen werden. Dass sich in der ersten Befragung schon 77 der 223 angeschriebenen Kommunen und Landkreise daran beteiligt haben, zeigt das Interesse und bietet damit auch repräsentative Aussagen.

Die nächste Befragung wird im Mai/Juni erfolgen - wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme.



 
Mehr erfahren
Erfolgsgeschichte

Planungsunterlagen zum Neubau von 38 barrierefreien und energieeffizienten Wohnungen in Eisenach (im Bild zu sehen ist die Computervisualisierung des Entwurfs.)
Lange Wartelisten schon zum Spatenstich

Nicht nur in München oder Berlin, sondern auch in Eisenach ist Wohnraum knapp geworden. Private Investor*innen können den Bedarf nicht decken. Da nimmt die Städtische Wohnungsbaugesellschaft die Sache selbst in die Hand. Bis zum Frühjahr 2021 sollen in Eisenach 38 energieeffiziente, barrierefreie Wohnungen entstehen - gefördert im Rahmen des Innenstadtstabilisierungsprogramms ISSP.



 
Mehr erfahren
Termin

LFI Tagung
Einladung zum Fachkongress für die Öffentliche Hand

Erstmals laden die Förderbanken im März 2020 gemeinsam zu einem Fachkongress ein. Unter dem Motto „Wir fördern regional – Infrastruktur für Stadt und Land " möchten wir gerne mit Ihnen in Weimar ins Gespräch kommen.

Wann & Wo

18. März 2020
Vorabendprogramm

16.30 Uhr bis 21.30 Uhr


19. März 2020
Fachtagung

9.30 Uhr bis 17.00 Uhr

congress centrum weimarhalle
UNESCO-Platz 1
99423 Weimar

Zur Einstimmung findet eine exklusive Vorabendveranstaltung statt. Am zweiten Tag erwartet Sie eine praxisbezogene Fachtagung. Hier greifen die Referent*innen einerseits eine Studie zu gleichwertigen Lebensverhältnissen auf und diskutieren Maßnahmen und Auswirkungen mit Ihnen. Anderseits erfahren Sie Neues zur künftigen Ausrichtung der Förderung von EU, Bund und Ländern in diesen Bereichen.
Die Einladung dazu erhalten die hauptamtlichen Bürgermeister*innen, Gemeinschaftsvorsitzende und Landräte in der nächsten Woche per Post.



 
Programm & Anmeldung
Weitere Termine

Zwei Besucherinnen einer Veranstaltung unterhalten sich angeregt
Diese Termine sollten Sie außerdem nicht verpassen

5. IT Leistungsschau

Im Mittelstand, der Industrie und den Verwaltungen wird derzeit kein anderes Thema so intensiv diskutiert, wie die anstehende Digitalisierungswelle. Die ITLS - als Kombination aus Messe und Kongress, Expert*innenforen und Job-Börse - greift den daraus entstehenden Bedarf auf und bietet den Gästen Lösungsvorschläge mit konkreten Fallbeispielen und Erfahrungsberichten.


02. April 2020
Multifunktionsarena Erfurt

Jetzt anmelden >>

25. Deutscher Fachkongress für kommunales Energiemanagement

Fokusthema in diesem Jahr: Chancen der kommunalen Wärmewende


27. und 28. April 2020
Hotel Thüringer Hof Eisenach

Jetzt anmelden >>



Kontakt

 

Thüringer Aufbaubank
Gorkistraße 9
99084 Erfurt

Tel.: 0361 / 7447 - 0 (Zentrale)
Tel.: 0361 / 7447 - 445 (Kundencenter)
Fax: 0361 / 7447 - 271 (Kundencenter)

Falls diese E-Mail nicht korrekt dargestellt werden kann, klicken Sie hier um sie in Ihrem Browser zu öffnen. Wenn Sie keinen Newsletter mehr von der Thüringer Aufbaubank erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.