Start 2009: Thüringer Modernisierungsdarlehen - Öko-Plus

Ab dem 2. Januar 2009 startet mit dem Thüringer Modernisierungsdarlehen – Öko-Plus ein Förderprogramm, über das Eigenheimbesitzer energiesparende, klimagerechte Investitionen finanzieren können. Mit dem neuen Angebot werden insbesondere Familien gefördert, die Eigenheime oder Eigentumswohnungen mit neuer energieeffizienter Heiztechnik sowie verbessertem Wärmeschutz ausstatten wollen.

Wen können wir fördern?
Mit dem Förderdarlehen unterstützen die Thüringer Aufbaubank und die KfW Eigentümer von Eigenheimen und selbst genutzten Eigentumswohnungen. Dies gilt auch, wenn darin Eltern, Großeltern, Kinder oder Enkel des Antragstellers wohnen – eine Energiekur für die ganze Familie.

Was können wir fördern?
Mit dem Thüringer Modernisierungsdarlehen - Öko-Plus werden Wärmeschutzmaßnahmen zur Dämmung (Außenwände, Dach, oberste Geschoss- und Kellerdecken), Austausch bzw. Erneuerung der Heizung (z.B. erneuerbare Energien, Kraft-Wärme-Kopplung, Nah- und Fernwärme) sowie der Austausch von Einzelöfen durch Zentralheizungsanlagen mit Brennwerttechnologie gefördert.

Wie viel können wir fördern?
Kreditbetrag:
Sie können bis zu 80 Prozent der Kosten finanzieren. Das Darlehensvolumen beträgt 10.000 bis 50.000 Euro.

Konditionen:
  • fester Zinssatz für 5 oder 10 Jahre
  • Tilgung: 1,7 Prozent oder 3 Prozent ab dem zweiten Jahr

Besicherung:
Das Darlehen wird nachrangig besichert.

Antragsberechtigt:
Eigentümer von Eigenheimen.
Für die Förderung gelten folgende Einkommensgrenzen:
1-Personen-Haushalt 28.400 Euro
2-Personen-Haushalt 42.100 Euro
3-Personen-Haushalt 51.500 Euro
4-Personen-Haushalt 60.900 Euro
5-Personen-Haushalt 70.200 Euro

Es handelt sich hierbei um den Jahresbruttoverdienst. Die Angaben entsprechen einem Musterhaushalt und können sich je nach persönlichen Verhältnissen ändern.

Antragsweg:
  • Ihren Antrag stellen Sie beim Landratsamt oder der kreisfreien Stadt, in der Ihr Haus oder Ihre Wohnung liegt.

Hinweis:
Ihren Darlehensantrag müssen Sie vor Baubeginn einreichen.

Telefon-Hotline zum Förderprogramm:
Tel. 0361/7447-123

E-Mail: wobau_info@aufbaubank.de